Erfolg der ISH Aircontec 2015: FGK entscheidend beteiligt


klima forum 01 jl web

Die ISH 2015 wurde ihrem Prädikat „Weltleitmesse“ mehr als gerecht. Der Bereich Aircontec unterstrich abermals die enorme, stetig wachsende Bedeutung der Klima- und Lüftungsbranche sowohl für die ISH, als auch für Energieeffizienz und Behaglichkeit in Gebäuden weltweit. 

Als Trägerverband und mit rund 70 ausstellenden Mitgliedsunternehmen war der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) entscheidend am Erfolg der Weltleitmesse beteiligt und verdeutlichte damit seine Rolle als führender Branchenverband.

Mit 198.000 Besuchern, wachsender Internationalität und einem mit 2.465 Herstellern neuen Ausstellerrekord konnte die ISH in allen wichtigen Bereichen einen Zuwachs verzeichnen. Weitere Kennzahlen belegen, dass an dieser Messe kein Weg vorbei führt. Prof. Dr.-Ing. Ulrich Pfeiffenberger, Vorsitzender des FGK, bilanziert für den Ausstellungsbereich Aircontec: „Die Klima- und Lüftungsbranche war hochkarätig mit ihrem gesamten Produkt- und Systemportfolio vertreten und zeigte, entsprechend dem ISH Motto "Comfort meets Technology", wie Innenraumluftqualität, Behaglichkeit und Energieeffizienz im Gebäude gleichrangig realisiert werden. Die ausstellenden FGK-Mitglieder waren in höchstem Maße zufrieden.“ Der eigene Messeauftritt des FGK stand derweil ganz im Zeichen der EU-Ecodesign-Richtlinie. Auf dem 6. KLIMA-FORUM wurde anhand von Schautafeln über die neuen Anforderungen der Richtlinie an raumlufttechnische Komponenten und Geräte informiert. Zahlreiche Hersteller, Händler, Planer und Architekten, aber auch Journalisten und Behördenvertreter nutzten die Ausstellung sowie die geführten Messerundgänge, um sich über das Thema Ecodesign, aber auch um die generellen Entwicklungen im Bereich der Klima- Lüftungstechnik zu informieren.

Messefazit von FGK-Geschäftsführer Günther Mertz: „Die ISH Aircontec 2015 und das KLIMA-FORUM belegten eindrucksvoll die entscheidende Rolle moderner Klima- und Lüftungstechnologien für nachhaltige Gebäude. Nur mit den ständig weiterentwickelten Effizienztechnologien wie Wärmerückgewinnung und Bedarfsregelung sowie Gebäudeautomation können die gemeinsamen Ziele hoher Raumkomfort und geringer Energiebedarf erreicht werden. Das vermeintliche Spannungsfeld zwischen Klimaschutz und Behaglichkeit löst unsere innovative Branche damit buchstäblich in „Luft“ auf.“

Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jens Liebchen

Fachverband Gebäude-Klima e. V.
Danziger Straße 20 • 74321 Bietigheim-Bissingen 

Tel. 07142  78 88 99 0
Fax 07142  78 88 99 19 

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.